Zum Gespräch einladende Garten-Ansicht

Alexander Hohmann

Coach in Freiburg im Breisgau

Vielleicht haben Sie ja das Glück, in Ihrem Umfeld jemanden zu haben, mit dem Sie über alles frei sprechen können. Und vielleicht fühlt sich dieser Mensch nicht in der Beziehung zu Ihnen bedroht, wenn Sie mit Gedanken an Veränderung spielen. Vielleicht bewertet er Sie nie, gibt Ihnen auch keine unerbetenen Ratschläge und hört einfach mal zu. Vielleicht ordnet er Ihre Gedanken nicht gleich moralisch ein und kategorisiert sie auch nicht auf andere Art in Richtig und Falsch. Wenn Sie dieses Glück haben, dann brauchen Sie wahrscheinlich keinen Coach. In vielen anderen Fällen ist es aber einen Gedanken wert, sich für eine kurze Wegstrecke wohlwollend begleiten zu lassen, bis Sie wieder klar Ihre Richtung und Ihre Werte und vielleicht sogar ein paar tiefere Gründe für Ihr Dasein auf Erden sehen, den Dingen eine tiefere Bedeutung geben. Dann stehen Sie wieder selbstwirksam im Leben - und können das Weitere ohne äußere Hilfe handhaben. Hier nur ein paar Beispiele für Fragen, die Menschen in sich tragen und die manchmal schon seit einger ganzen Weile nicht mehr weggehen wollen. Wenn Sie Ähnliches in sich tragen, wären ein paar Sitzungen mit einem Coach vielleicht eine Überlegung wert.
Wie bringt mich Coaching auf meinem Weg voran?
Und was ist Coaching nicht? Kurz vorweg gesagt: Coaching nimmt sich ein Ziel vor, das Sie definieren. Wir arbeiten auf dieses Ziel zu. Und dabei decken wir bestehende und zusätzliche Ressourcen auf, um das Ziel zu erreichen. Coaching ist also ziel- und ressourcenorientiert. Coaching ist keine Therapie und ersetzt auch keine Therapie. Es wird keine „Heilung“ angestrebt und auch nicht irgendwie als Nebenwirkung erwartet. Wenn Sie zum Beispiel die weiter oben erwähnte „innere Leere“ nicht nur in einem bestimmten Lebensbereich erfahren, sondern diese Leere bereits über viele oder alle Aspekte Ihres Lebens ihren Schatten ausgebreitet hat, dann sollten Sie vielleicht nach einer professionellen Therapie Ausschau halten. Coaching kann natürlich auch parallel zu einer Therapie genutzt werden, um die Gegenwart zu gestalten oder die Zukunft vorzubereiten, neue Ziele für die besseren Zeiten nach dem Therapieerfolg aufzubauen, oder überhaupt eine Zukunftsvision entstehen zu lassen. Wenn Sie aber heute für sich mithilfe des Coachings einen klaren Weg in Richtung eines erfüllten Lebens finden, dann kann es sein, dass der Mensch, der Sie in einigen Jahren sein werden, genau deswegen niemals eine Therapie brauchen wird. Coaching ist keine Beratung, Sie bekommen hier keine fertigen Rezepte, Psychotipps, Gebrauchsanweisungen fürs Leben. Das mag jetzt nach einem Gemeinplatz klingen, aber die Lösungen zu Ihren Anliegen bringen Sie selbst mit. Vielleicht wissen Sie es nur noch nicht. Na gut, vielleicht teile ich bei Gelegenheit die eine oder andere Erfahrung oder Einsicht mit Ihnen, wenn es als Denkanstoß angemessen erscheint. Aber was Sie dann daraus machen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Coaching ist keine Arbeit, außer natürlich für den Coach. Hier steht zwar manchmal, dass wir zusammen „arbeiten“. Aber Sie werden möglicherweise staunen, wie viele tiefgreifende innere Veränderungen mit Methoden erreichbar sind, die spielerisch anmuten und manchmal sogar richtig Spaß machen.
Zum Gespräch einladende Garten-Ansicht

Alexander Hohmann

Systemischer Coach in Freiburg im Breisgau Coach Systémique à Fribourg-en-Brisgau
Wie bringt mich Coaching auf meinem Weg voran?
Vielleicht haben Sie ja das Glück, in Ihrem Umfeld jemanden zu haben, mit dem Sie über alles frei sprechen können. Und vielleicht fühlt sich dieser Mensch nicht in der Beziehung zu Ihnen bedroht, wenn Sie mit Gedanken an Veränderung spielen. Vielleicht bewertet er Sie nie, gibt Ihnen auch keine unerbetenen Ratschläge und hört einfach mal zu. Vielleicht ordnet er Ihre Gedanken nicht gleich moralisch ein oder kategorisiert sie auf andere Art. Wenn Sie dieses Glück haben, dann brauchen Sie wahrscheinlich keinen Coach. In vielen anderen Fällen ist es aber einen Gedanken wert, sich für eine kurze Wegstrecke wohlwollend begleiten zu lassen, bis Sie wieder klar Ihre Richtung und Ihre Werte und vielleicht sogar ein paar tiefere Gründe für Ihr Dasein auf Erden sehen, den Dingen eine tiefere Bedeutung geben. Dann stehen Sie wieder selbstwirksam im Leben - und können das Weitere ohne äußere Hilfe handhaben. Hier ein paar Beispiele für Fragen, die Menschen in sich tragen und die manchmal schon seit einger ganzen Weile nicht weggehen wollen. Wenn Sie Ähnliches in sich tragen, wären ein paar Sitzungen mit einem Coach vielleicht eine Überlegung wert.
Eigentlich geht es mir gut. Aber seit einiger Zeit spüre ich diesen Impuls, dass sich irgendetwas verändern muss. Aber was? Und wie?
Mir passieren öfter die gleichen unangenehmen Dinge. Situationen, Begebenheiten, Beziehungen nehmen immer wieder diesen vertrauten Verlauf, und ich weiß nicht, warum.
Eigentlich läuft es gut. Mein Leben funktioniert. Aber da ist manchmal diese innere Leere…
Ich komme mit der Welt nicht gut klar, sie verändert sich so schnell, es wird so viel polarisiert. Ich weiß nicht, wie ich denken und handeln sollte, kann mich nicht gut orientieren. Das ist alles ein bisschen viel, damit geht es mir nicht so gut.
Ich versuche immer, die Erwartungen meines Umfelds zu erfüllen und richte mich nach anderen. Aber irgendwie habe ich mich dabei selbst verloren.
Ich habe das Gefühl, ich stecke in einer Sackgasse. Mir fehlt der Sinn am Ganzen.
Ich rutsche immer wieder in die gleichen, alten Muster, die mich an einem erfüllten Leben und einem guten Miteinander mit meinen Mitmenschen hindern.
Es ist, als hätten die anderen die Gebrauchsanweisung für die Welt, und ich nicht.
Will mir das Leben damit etwas sagen?
Was sind eigentlich meine Träume für mein Leben?
Ich sehe den Wald vor Bäumen nicht mehr.
Entscheidungen treffen fällt mir schwer, da ich nie wirklich weiß, nach welchen Maßstäben ich entscheiden sollte.
In einiger Zeit steht mir dieses und jenes bevor. Aber es scheint mir riesengroß und unüberwindbar. Wo soll ich überhaupt anfangen?
Und was ist Coaching nicht? Kurz vorweg gesagt: Coaching nimmt sich ein Ziel vor, das Sie definieren. Wir arbeiten auf dieses Ziel zu. Und dabei decken wir bestehende und zusätzliche Ressourcen auf, um das Ziel zu erreichen. Coaching ist also ziel- und ressourcenorientiert. Coaching ist keine Therapie und ersetzt auch keine Therapie. Es wird keine „Heilung“ angestrebt und auch nicht irgendwie als Nebenwirkung erwartet. Wenn Sie zum Beispiel die weiter oben erwähnte „innere Leere“ nicht nur in einem bestimmten Lebensbereich erfahren, sondern diese Leere bereits über viele oder alle Aspekte Ihres Lebens ihren Schatten ausgebreitet hat, dann sollten Sie vielleicht nach einer professionellen Therapie Ausschau halten. Coaching kann natürlich auch parallel zu einer Therapie genutzt werden, um die Gegenwart zu gestalten oder die Zukunft vorzubereiten, neue Ziele für die besseren Zeiten nach dem Therapieerfolg aufzubauen, oder überhaupt eine Zukunftsvision entstehen zu lassen. Wenn Sie aber heute für sich mithilfe des Coachings einen klaren Weg in Richtung eines erfüllten Lebens finden, dann kann es sein, dass der Mensch, der Sie in einigen Jahren sein werden, genau deswegen niemals eine Therapie brauchen wird. Coaching ist keine Beratung, Sie bekommen hier keine fertigen Rezepte, Psychotipps, Gebrauchsanweisungen fürs Leben. Das mag jetzt nach einem Gemeinplatz klingen, aber die Lösungen zu Ihren Anliegen bringen Sie selbst mit. Vielleicht wissen Sie es nur noch nicht. Na gut, vielleicht teile ich bei Gelegenheit die eine oder andere Erfahrung oder Einsicht mit Ihnen, wenn es als Denkanstoß angemessen erscheint. Aber was Sie dann daraus machen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Coaching ist keine Arbeit, außer natürlich für den Coach. Hier steht zwar manchmal, dass wir zusammen „arbeiten“. Aber Sie werden möglicherweise staunen, wie viele tiefgreifende innere Veränderungen mit Methoden erreichbar sind, die spielerisch anmuten und manchmal sogar richtig Spaß machen.
Ich stehe vor dieser wichtigen Entscheidung und ich weiß nicht, für was ich mich entscheiden soll.
Im jetzigen Job bleiben oder doch ganz neue Wege gehen?
Ich möchte mich entwickeln, das Beste heraus holen.